Fahren mit Jugendlichen –

Die Natur erleben mit Ebbe und Flut – Anpacken bei Wind und Wetter –

und Gemeinschaft erfahren

Willkommen bei der Schippergilde „Friedrich“ e.V. Leer

Was bietet unser Verein

Die "Friedrich" – unser Schiff

Der Besan-Ewer „Friedrich“ wurde 1910 von der Werft, D. Ropers Witwe in Stade gebaut und ist heute im Besitz der „Schippergilde Friedrich“ e.V. in Leer. 

Der Ewer ist ein traditioneller Frachtensegler, der in flachen norddeutschen Küstengewässern eingesetzt wurde.

Diese Schiffe transportierten hauptsächlich Baumaterialien auf Nord- und Ostsee, sowie der Elbe.

Begeisterung wecken

Begeisterung für das Segeln kommt von ganz alleine. Unter braunen Gaffelsegeln vor dem Wind laufen, das direkte Erleben der Elemente Wasser und Wind sind einzigartig.

Trockenfallen im Watt, Meeresleuchten, Ebbe und Flut bringen die Seereise zu einem einzigartigen Naturerlebnis.

Den Alltag vergessen, echte Seemannschaft erleben, Sonne auf der Haut und Salz in der Luft, das sind bleibende Erinnerungen die Lust auf „Meer“ machen.

Einen Törn anfragen

Chartern Sie unseren Besan-Ewer „Friedrich“ und genießen Sie einen unvergesslichen Segeltörn auf diesem gemütlichen Schiff. Auch Kinder bis zum Alter von einschließlich 16 Jahren sind in Begleitung von Erwachsenen an Bord willkommen.


Sie haben keine Segelerfahrung? Keine Sorge! Unsere erfahrene Crew macht Sie vertraut mit dem Schiff schnell lernen Sie die ersten Segelbegriffe, so dass Sie schon bald aktiv am Segeln teilnehmen können.

Mitmachen im Verein

Wir brauchen Sie! Unser "Friedrich" ist kein Alleinsegler sondern benötigt eine Mannschaft. Kommen Sie zu uns nicht nur zur Pflege und zum Helfen, sondern auch beim Feiern, Klönen und natürlich beim Segeln.

Eala Frya Fresena

Das Motto der freien Friesen steht für die Heimatverbundenheit der „Schippergilde Friedrich“ e.V. und gleichzeitig für die Törns unseres Besan-Ewers mit jungen Menschen.

Fahrten im Wattenmeer, sparsamer und bewusster Umgang mit Grundstoffen und ihren Produkten erfordern ein Überdenken der Alltagsgewohnheiten und schärfen den Sinn für ökologisches Handeln und die Wertschätzung der Natur.